Suchmaschinenoptimierung

Die Welt der Suchmaschinenoptimierung

Die Welt der Suchmaschinenoptimierung, SEO (Search Engine Optimization) hat viele Facetten und ist nicht in 5 Minuten erledigt. Das Ziel der SEO-Optimierung ist, mit Ihrer Webseite in den Organischen Suchergebnissen möglichst weit oben zu sein. Der Status einer Webseite ist abhängig von der SEO-Arbeit und ist unverzichtbar, wenn eine Webseite erfolgreich sein will. Bis 90% der Suche findet über Google statt, und dies ist eine der wichtigsten Suchmaschinen in Europa. Suchmaschinenoptimierung heisst nicht nur für Google zu Ranken, sondern auf alle relevanten Suchmaschinen wie etwa Bing, Yahoo, Ecosia und DuckDuckGo. Jedoch ist Google in Europa die unangefochtene Nr. 1 bei den Suchmaschinen.

Bei der Suchmaschinenoptimierung gibt es kein Richtig oder Falsch. Ob eine Optimierung die gewünschten Resultate erzielt zeigt sich erst nach einigen Monaten. In der Regel ist in einer Zeitspanne von 6 Monaten ersichtlich, ob die Strategien und die Arbeit auch tatsächlich Früchte tragen. Suchmaschinenoptimierung besteht nicht nur einfach aus einer Arbeit, die erledigt wird und dann ist sie getan. Es sind viele kleine und grössere Anpassungen, die vorgenommen werden, damit es zu sichtbaren Ergebnissen kommen kann. Es braucht viel Know-how und Geduld, um tatsächlich auf Platz 1 in den Suchresultaten zu gelangen.

Suchmaschinenoptimierung – Was ist das genau?

SEO bedeutet eine Optimierung der Webseite, dass diese möglichst auf die obersten Platzierungen in den Suchergebnissen gelangt. Am besten wäre die Platzierung 1, und bis dies geschafft ist, müssen etliche SEO-Marathon Arbeiten an der Seite und ausserhalb geleistet werden. Das Ziel ist oder wäre, dass die Webseite in den Organischen Suchresultaten mit einem bestimmten Suchbegriff weit oben gelistet wird.

SEO einfach erklärt
On-Page Optimierungen:

Verbesserungen und Optimierungen auf der Webseite direkt selbst durchgeführt werden können. Meta-Tags und optimierte Texte spielen hierbei eine der Wichtigsten Rollen.

Off-Page Optimierungen:

Bei der Off-Page Optimierung werden Massnahmen ergriffen die ausserhalb der Webseite statten finden. Es wird dafür gesorgt das Hochwertige und Relevante Backlinks auf gezielt auf die Webseite zurückweisen und so die Seite bessere Rankings ergeben. Diese Arbeit ist sehr aufwendig und kein Webseiten Betreiber umgehen kann, wenn die Seite erfolgreich sein soll.

Keywords (Suchbegriffe):

Suchbegriffe in den Suchresultaten bei der die Webseite ranken soll.

Organische Suchergebnisse:

Sind Organisch erzeugte und nicht durch bezahlte Platzierungen zustande gekommene Suchresultate.

Rankings:

Rankings sind einfach erklärt, die Positionierung in den Suchergebnisse, in der Liste der Suchergebnissen.

Ziele der Suchmaschinenoptimierung

Das Ziel bei der Suchmaschinenoptimierung ist, dass die Webseite in den Suchergebnissen weit oben gelistet wird, eine hohe Sichtbarkeit hat, viel Traffic und Besucher verzeichnet, und, je höher die Klickrate (CTR) ist, desto besser wird der Umsatz, im Idealfall. Letztendlich ist dies für fast alle Webshops und Webseitenbetreiber das Non plus Ultra.

Die Bekanntheit, und somit zu einer Marke zu werden, aber auch der finanzielle Aspekt stehen noch vor all dem im Mittelpunkt. Um unter den Milliarden von Webseiten nicht unterzugehen ist es wirklich wichtig, dass die Suchmaschinenoptimierung betrieben wird. An diesem Marketing Instrument im Online Marketing Bereich kommen Webseiten Betreiber nicht vorbei.

Wie es jedoch zu dieser optimalen und zufriedenstellenden Positionierung in den Suchergebnissen kommt, ist durch den unterschiedlichen und schwer erkennbaren Suchmaschinenalgorithmus zuverdienen. Google will die bestmöglichen Informationen und relevante Inhalte für das Suchverhalten der Suchenden bereitstellen. Deshalb ist es auch wichtig immer am Ball zu bleiben und die Suchmaschinenoptimierung auszuführen. Dazu zählen guten Content schaffen, die Bedürfnisse der Besucher decken und das Interesse wecken. Damit dies geschehen kann ist es umso wichtiger, guten Content anzubieten.

Bei der bekannteste Suchmaschine Google gibt es über 200 verschiedene, stetig und regelmässig veränderbare Suchalgorithmen.

Suchmaschinenoptimierung – für wen eignet es sich?

Generell lohnt es sich für alle Webseiten Betreiber mit einer genügend bis hohen Anfrage pro Suchwort. Am besten dient die SEO für Online Shops, Beratungsseiten, Dienstleistungen, Agenturen, Newsportale, Portale und sonstige Webseiten, die Mehrwert anbieten können.

Ausgenommen wären hier die klassischen Business to Business Geschäftszweige, die mit anderen Geschäften agieren und direkten Kundenkontakt haben, aber nicht mit privaten Kunden Aufträgen agieren.

SEO-Manager können viel bewirken

SEO-Manager brauchen viel Geschick und Engagement als auch bestes Fachwissen und Umsetzungsvermögen. Solche SEO-Menschen beherrschen das 1×1 der Suchmaschinenoptimierung im Schlaf.

Gute Suchmaschinenoptimierer sind Gold wert, und nicht jeder, der sich als SEO-Profi bezeichnet, ist auch in Wahrheit ein echter Profi. Die Besten der Besten, so sagt man, sind selten in Agenturen angestellt. Denn diese Götter der SEO-Szene betreiben ihre eigenen Projekte mit grandiosen SEO-Optimierungen auf höchstem Niveau.

Was genau im Hintergrund abläuft durchleuchten wir im Schnellverfahren: Es beinhaltet Keyword recherchieren, Backlinkaufbau und technische Optimierungen auf Webseiten.

SEO-Optimierung – wann lohnt es sich nicht

Eine Suchmaschinenoptimierung lohnt sich nur dann, wenn es sich nicht um ein B2B Geschäft handelt, oder wenn die Suchinteraktion bei den gewünschten Suchbegriffen zu niedrig ist. Auch bei Online Shops mit grosser Konkurrenz, die deutlich mehr anzubieten hat. Ein Beispiel:

  • Wenn ein Shop lediglich 15 Produkte im Sortiment hat
  • Das Suchvolume zu gering ist
  • Die Nachfrage kaum vorhanden ist
  • Keyword ist zu hart umkämpft

Wenn das Lieblings Keyword zu sehr gefragt ist und das Suchvolumen zu gering, sollte das Budget für die SEO wohlüberlegt sein, ob es sich lohnt zu investieren.